Am Montagabend (23. November 2020) hat ein 19-Jähriger in der Erlanger Innenstadt randaliert. Gegen 22 Uhr war er in einer Gaststätte in der Halbmondstraße unterwegs, berichtet die Polizei. Er und sein Begleiter forderten den Wirt auf, ihnen Alkohol auszuschenken. Als dieser aufgrund der geltenden Vorschrift verneinte, drehte der 19-Jährige durch. Er riss ein Verkehrsschild vor dem Laden ab und schlug damit das Schaufenster der Wirtschaft ein. 

Anschließend flüchtete der junge Mann Richtung Bahnhof, wo er auch noch gegen ein Auto trat. Einige Passanten stellten den Randalierer und hielten ihn fest, bis die Polizei kam. Einer der Passanten bekam einen Schlag ins Gesicht ab und wurde leicht verletzt.

Der junge Mann war stark betrunken - ein Alkoholtest bescheinigte einen Wert von 1,6 Promille. Er wurde in Polizeigewahrsam genommen und muss sich jetzt wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung verantworten.