Im Erlanger Westen ist es am Freitagabend (30.07.2021) zu einem Streit zwischen zwei Brüdern im Alter und einem anderen Jungen gekommen. Dieser gipfelte schlussendlich darin, dass der 12-jährige Junge die Brüder im Alter von zehn und 12 Jahren nacheinander ins Gesicht schlug. Den älteren Bruder stieß der Angreifer zudem  noch zu Boden und trat ihm zweimal gegen die Rippen, wie die Polizeiinspektion Erlangen-Stadt berichtet.

Die Auseinandersetzung wurde von mehreren unbeteiligten Kindern beobachtet. Die Brüder wurden vorsorglich zur Abklärung in ein Krankenhaus verbracht, der Angreifer floh zunächst, ist aber bekannt. Bei dem Angreifer handelt es sich um ein noch schuldunfähiges Kind, dennoch laufen Ermittlungen zu dieser Auseinandersetzung.