Die Fahrradausfahrten „Erlangen fährt Rad“ finden bei ihrer dritten Ausgabe erstmals als gruppengeführte Touren statt, zu denen sich Radfahrenthusiast*innen ab jetzt anmelden können. Die vom City-Management Erlangen, dem Erlanger Amt für Sport und Gesundheitsförderung und dem Erlanger Institut für Sportmedizin iQ-Move angebotenen Touren bieten von E-Bike, Rennrad, barrierearmen Touren bis hin zu einem Jugendschnuppertag zahlreiche Teilnahmemöglichkeiten. Das teilt die City-Management Erlangen e.V. mit.

Erstmals gibt es am Erlanger Schlossplatz im Rahmen der Aktion auch eine Eröffnungszeremonie. Ursprünglich war „Erlangen fährt Rad“ als öffentliches Event geplant, bei dem sich enthusiastische Radfahrer*innen zum gemeinsamen Radsport treffen und in von Guides geführten Touren Erlangen und seine Region entdecken. Nachdem die ersten beiden Termine als Social Distancing Ride stattfanden, kann die Aktion nun erstmals in ihrem ursprünglich angedachten Format ausgerichtet werden. Alle Touren werden von fahrradkundigen Guides begleitet und sind auf eine Gruppengröße von maximal 20 Personen begrenzt.

Für eine kleine Eröffnungszeremonie am Sonntag wird auch Oberbürgermeister Dr. Florian Janik ein Grußwort an die Teilnehmer*innen richten, die sich dort akkreditieren. Erstmals werden zu diesem Anlass auch die bisher noch geheim gehaltenen Sponsoren des „Deutschland Tour“ Etappenorts Erlangen bekanntgegeben und vom Erlanger Organisationsteam vorgestellt. Die Aktion „Erlangen fährt Rad“ ist Teil der Vorbereitung für das Profiradsportevent, das am 28. und 29. August 2021 in Erlangen gastiert.

Drei der Touren starten direkt am Erlanger Schlossplatz: Die Genuss-Radel-Strecke führt auf 50 km einmal rund um Erlangen. Eine reine Damengruppe wird von Erlangen aus über die Kalchreuther Höhe insgesamt 50 km erradeln. Für Rennradfahrer*innen gibt es eine romantische Tälerrunde, die über 126 km durch die Fränkische Schweiz führt. Weitere, an anderen Orten startende Ausfahrten erweitern das Angebot: Eine E-Bike-Tour beginnt bei der Fahrradecke Erlangen, wo für die 33 km Tour durch den Erlanger Osten E-Bikes verliehen werden. Das Herrmann Radteam e.V. organisiert einen Jugendschnuppertag für radsportbegeisterte Jugendliche, der in Baiersdorf stattfindet und in die Welt des Radsports einführt.

Wie bei der letzten Ausfahrt gibt es auch wieder verschiedene barrierearme Touren, die vom ZSL Erlangen (Zentrum für Selbstbestimmtes Leben Behinderter) und der Lebenshilfe Erlangen entwickelt wurden und als Social Distancing Ride geplant sind. Weiterhin gibt es auch eine STRAVA-Challenge auf einer 1.000 m langen Teilstrecke der offiziellen Deutschland Tour Etappe, bei der Radfahrer*innen sich gegenseitig messen und ihre Ergebnisse bei der kostenfreien App veröffentlichen können. 

Am Samstag, 26. Juni um 19:30 Uhr, gibt es wieder einen Fachvortrag von iQ-Move, das unter der Federführung von Dr. Peter Renner auch viele der Touren für die Fahrradausfahrten mitentwickelt hat. Dr. Leonard Fraunberger erklärt das COVID 19 Virus aus Sicht der Sportmedizin, wie sich das Immunsystem durch Bewegung stärken lässt und welche Auswirkungen regelmäßiger Sport auf eine entsprechende Infektion hat. Der Fachvortrag ist kostenlos und findet online statt.

Die Anmeldungen für die Touren und den Vortrag erfolgt online bis zum Veranstaltungsbeginn auf www.erlangen.info/erlangenfaehrtrad. Die Teilnahmegebühren über 10 € kommen direkt dem Charity-Projekt „Deutschland schwimmt“ zugute, bei dem für Kinder mit Beeinträchtigungen Schwimmkurse organisiert werden.