Exhibitionist erschreckt Kinder in Erlangen: Zwei Mädchen sind auf dem Weg zur Schule im Stadtteil Büchenbach auf einen fremden Mann getroffen, der sich in einem Waldstück gerade sexuell befriedigte. Die Kinder erzählten sogleich ihrer Lehrerin von der unangenehmen Begegnung.

Die beiden Mädchen waren am Mittwochmorgen (13. Juli 2022) gegen 7.40 Uhr mit ihren Fahrrädern zunächst in der Aschaffenburger Straße unterwegs und bogen dann in ein Waldstück in Richtung Norden ab.

Exhibitionist in Erlangen unterwegs: Mädchen melden Vorfall in der Schule

Dort bemerkten sie neben dem Weg einen unbekannten Mann, der "an seinem Glied manipulierte", wie das Polizeipräsidium Mittelfranken den Vorfall beschreibt. Als sie in der Schule ankamen, berichteten die Kinder einer Lehrerin davon. Diese verständigte daraufhin die Polizei.

Die Schülerinnen beschrieben den Exhibitionisten folgendermaßen:

  • Er ist ungefähr 30 Jahre alt;
  • er ist etwa 1,85 Meter groß;
  • er hat eine athletische Figur;
  • er trug einen dunklen Kapuzenpullover, eine blaue Jeans sowie schwarze Schuhe.

Die Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall und bittet Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu dem unbekannten Täter geben können, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 zu melden.

Weitere Blaulicht-Meldungen aus Erlangen: Erneut Juwelier in Innenstadt überfallen - Täter schlagen auf Inhaber ein

Vorschaubild: © sharpner/Adobe Stock (symbolbild)