• Bergkirchweih in Erlangen: Betrunkene 15-Jährige schubst Polizisten Treppe hinunter
  • Mädchen hatte 2 Promille intus - Teenagerin wird Eltern "überstellt"
  • Schlechter Scherz: Unbekannter klaut Sanitätern Defibrillator

Am neunten Tag, dem Freitag (10. Juni 2022) empfing der Erlanger Berg seine Besucher laut Polizei mit Sonnenschein und Temperaturen bis 28 Grad.  Gegen 18 Uhr seien die Sitzplätze im Bereich der Bierkeller vollständig belegt gewesen, bis gegen 22.30 Uhr sei das Festgelände im Keller-Bereich komplett ausgelastet gewesen. 

15-Jährige wird von Zivilpolizisten kontrolliert - als sich Beamter zu erkennen gibt, tickt sie aus

Um kurz vor 22 Uhr wurde eine 15-Jährige von Zivilbeamten einer Jugendschutzkontrolle unterzogen, so die Polizeiinspektion Erlangen. Die Jugendliche sei sichtlich betrunken gewesen. Als sich ein Polizist durch Vorzeigen des Dienstausweises zu erkennen gab, sei die 15-Jährige "umgehend aggressiv" geworden. "Der Beamte wurde verbal beleidigt und körperlich angegriffen", heißt es. Die Jugendliche habe den Polizisten gegen die Brust gestoßen. Der Beamte stürzte laut Polizei darauf eine Treppe hinunter.

Die 15-Jährige sei in Gewahrsam genommen worden und ihren Eltern "überstellt" worden. Das Mädchen hatte laut Polizei 2,0 Promille intus. Der Polizist wurde demnach leicht verletzt. Er blieb vorerst dienstfähig, heißt es. Gegen die 15-Jährige werde wegen des tätlichen Angriffs gegen Polizeibeamte und Beamtenbeleidigung ermittelt.

Bereits nach dem offiziellen Bergende gegen 23.30 Uhr habe sich außerdem ein bislang Unbekannter einen "äußerst schlechten Scherz" erlaubt. Während eines Rettungsdiensteinsatzes im Kitzmanngarten, sei dem Sanitätsteam ein Defibrillator gestohlen worden. Der Defi wurde aber demnach kurz nach dem Vorfall wieder gefunden. Als der vermeintliche Dieb den Festplatz verlassen wollte, sei ihm das Gerät von einem Rettungsteam wieder abgenommen worden. Dem unbekannten Mann gelang noch vor Eintreffen der Polizei die Flucht. Ein Strafverfahren wegen Diebstahls wurde eingeleitet, so die Polizei Erlangen in ihrer Bergkirchweih-Bilanz

Vorschaubild: © Daniel Vogl (dpa)