Ein Autofahrer war am Sonntagabend in Erlangen unterwegs, als er in einer langgezogenen Kurve neben einem Friedhof die Kontrolle über seinen BMW verlor.

Wie die Polizei Erlangen berichtet, kam der Mann mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über den Gehsteig und prallte auf die Friedhofsmauer. Der Aufprall war so heftig, dass sich das Auto zwei mal um die eigene Achse drehte und durch einen Laternenmast zum Stehen kam.

Der Fahrer hatte leichte Verletzungen. An seinem Wagen entstand ein Schaden von rund 45.000 Euro. Der Laternenmast wurde derart stark beschädigt, dass er vom Netz genommen und abgebaut werden musste.