Am Montag (27.09.2021) gegen 13.00 Uhr erreichten die Erlanger Polizei mehrere Mitteilungen über eine Frau, die vom Balkon im 1. Stock eines Mehrfamilienhauses im Stadtwesten gesprungen sei.

Wie die eingesetzten Beamten feststellten, handelte es sich nicht um einen Unglücksfall. Vielmehr war die 39-jährige Bewohnerin vor ihrem gewalttätigen 31-jährigen Freund geflüchtet.

Erlangen: Frau springt aus Furcht vor ihrem Ex von Balkon 

Da sie sich offenbar nicht mehr anders zu helfen wusste, sprang sie vom Balkon aus dem 1. Stock. Laut der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt wurde die Frau nach eigenen Angaben nicht durch den Sturz verletzt, sie wies jedoch eindeutige Verletzungen durch Schläge auf, die ihr nach den ersten Ermittlungen durch ihren 31-jährigen Ex-Freund zugefügt wurden.

Dieser konnte im Rahmen der Fahndung festgenommen werden. Nach dem Abschluss der Ermittlungen wurde der 31-Jährige wieder aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Vorschaubild: © Maurizio Gambarini (dpa)