"Ich hör definitiv auf", sagte Emilius am Mittwochnachmittag auf Anfrage des FT. Am 31. Januar läuft die Pacht demnach aus. "Das ist auch das, was ich wollte", sagte der Gastronom. "Emmi" hatte die "Alte Wache", wie er das Alte Rathaus nannte, zwei Jahre betrieben.

Erst am Vormittag saßen die beiden Parteien zum Gespräch zusammen. Dieses verlief offensichtlich positiv, denn der Wirt zeigte sich erleichtert. "Wir haben uns einvernehmlich über die Modalitäten geeinigt", sagte Emilius. Jetzt müssen diese noch formuliert werden.

Bürgermeister German Hacker äußert sich ähnlich, auch wenn er sich weiterhin bedeckt hält. Die Angelegenheit sei noch im Fluss, sagt er. "Es finden noch in dieser Woche weitere Gespräche statt". Nach dem Abstimmungsgespräch gestern Vormittag "könnte sich eine Lösung ergeben", sagte das Stadtoberhaupt vorsichtig. Man habe eine Einigung erzielt, allerdings müsse der Stadtrat noch zustimmen. Teilgenommen hatten der Kämmerer sowie der Pächter und dessen Rechtsberater.

Für Bürgermeister Hacker steht eines aber fest: "Mein Bestreben ist ganz klar, im alten Rathaus eine Gastronomie fortzusetzen".

Thomas Emilius hatte für seinen Rückzug aus dem Lokal Kostengründe angegeben und es so formuliert: "Die Nebenkosten fressen mich auf". Obwohl die Wache gut angenommen worden sei, habe er das Haus nicht sinnvoll betreiben können, im Gegenteil. "Geld verdienen kann man da nicht", sagte der Pächter, der auf einem Zettel an der Tür auch noch auf "erhebliche technische Mängel" hinwies.

Der Gastronom, der in Herzogenaurach auch noch den Bayerischen Hof betreibt, hatte vor zwei Jahren den ursprünglichen Pächter Norbert Nägel abgelöst. Mit dem Büchenbacher hatte die Stadt seit 2005 zusammengearbeitet. Über eine so genannte "Public Private Partnership" wurde damals ein Drei-Säulen-Modell erstellt, auf dessen Basis das historische Gebäude restauriert und neu genutzt werden konnte. Partner bei der Finanzierung waren der Freistaat, die Stadt und die Familie Nägel.

Im November 2005 wurde das Lokal eröffnet. Ein paar Jahre später gab Nägel das Lokal auf, zum Jahresbeginn 2010 übernahm es Wirt "Emmi".