Noch hat es Ferien: das Kinder- und Jugendbüro der Marktgemeinde Weisendorf. Doch ab dem 9. Januar geht es wieder rund, verspricht Gemeindejugendpflegerin Gudrun Reiß. Dann kann sich zu den verschiedenen Veranstaltungen wieder angemeldet werden. Dort kann man auch erfahren, was die Projekte kosten, wo und wann sich getroffen wird.
Und wie die Kinder und Jugendlichen Reiß und das Büro so kennen, geht es gleich mit Höhepunkten los. Am Samstag, 14. Januar ist Eislaufzeit von 15 bis 17.30 Uhr. Getroffen wird sich an der Mehrzweckhalle, gelaufen wird dann in der Eishalle Höchstadt. Ab dem Alter von sechs Jahren darf sich auf das Eis gewagt werden. Reiß erklärt zu dem Programmpunkt: "Im Januar ist es noch schön kalt draußen, doch auf Seen und Weiher ist es oftmals gefährlich Eis zulaufen. So fahren wir mit den Kindern ins Eisstadion."

Musical für die Familie


Am Sonntag, 29. Januar wird es musikalisch. Von 15.30 bis 19.30 Uhr heißt es: "Esther- Stern von Persien". Das Musical ist eine Produktion der Musicalbühne Nürnberg. Für alle ab zehn Jahren geht es um eine fantastische Geschichte. Die junge Jüdin Esther wird an den Hof des persischen Königs Xerxes gebracht, der sich unter allen unverheirateten Mädchen seines Reichs eine neue Königin auswählen will. Im Harem erlebt Esther gleichermaßen Neid wie Freundschaft. Als es ihr schließlich gelingt, das Herz des Königs für sich zu gewinnen, wird aus dem einfachen Mädchen die Königin des persischen Weltreichs. Doch was wie ein Märchen begann, wird zu einer schweren inneren Zerreißprobe, als Esther erfährt, dass ihr Volk in Gefahr ist. Die einzige Chance auf Rettung der Juden besteht darin, dass Esther ihr eigenes Leben aufs Spiel setzt.
Hinweis der Jugendpflegerin: "Es ist ein Musical für die ganze
Familie, das von über 30 Sängern, Tänzern und Orchestermusikern dargeboten wird."
Zauberhaft und spannend wird es am Freitag und Samstag, 2. und 3. März. Im Jugendraum in der Weisendorfer Mehrzweckhalle ist Harry Potter angesagt. Alle Filme laufen auf großer Leinwand und - die Krönung des Abends: Es wird im Jugendraum übernachtet. 13 Jahre sollten die Zauberlehrlinge allerdings alt sein, um an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Reiß: "Es ist vollbracht, alle Harry Po-er Bücher sind verfilmt und wir zeigen euch alle auf einmal und hintereinander. Ok, dazwischen gibt es mal ne Schlafpause, oder einfach mal ne Kicker Session..."

Kosmetika und Taschen


Für die jüngeren Filmfans gibt es einen gerechten Ausgleich. Am Freitag, 16. März, laufen von 15 bis 16.30 Uhr an gleicher Stelle die "Wilden Kerle". Das Jugendbüro zeigt die Rückkehr der wilden Kerle nach Weisendorf. Der erste Film der Reihe um Leon, Marlon, Fabi, Raban, Juli, Joschka und Maxi wird gezeigt. Vom 20. bis 25. Februar sind Faschingsferien und es gibt ein tolles Programm. Am Mittwoch, 22. Februar, wird von 16 bis 19 Uhr im Jugendraum Naturkosmetik hergestellt. Reiß: "Hier kannst du selbst deine eigene Kosmetikserie herstellen. Von der Creme über den Badezusatz- selbstgemacht ist das Thema."
Und um die Kosmetika unterzubringen, werden exakt einen Tag später Taschen gemacht. Filztaschen werden mit Perlen, Filz und anderen Materialien beklebt, verschönert, individualisiert.
Wer dann noch nicht genug vom Basteln hat, tritt am Freitag, 24. Februar von 9 bis 11 Uhr zum Töpfern an. "Wir töpfern bunte, lustige Tierfiguren, wie Maulwürfe, Katzen, Hunde, Drachen oder Hühner." Alternativ kann ein bunter Schmuckstab, der aus verschiedenen Elementen besteht, getöpfert werden. Zwei Wochen nach dem Töpfern werden die Kunstwerke noch glasiert.