In die Tankstelle an der Äußeren Brucker Straße Ecke Dresdner Straße drangen die noch unbekannten Täter in der Nacht zum Samstag ein. Der Einbruch wurde teilweise von den Überwachungskameras aufgezeichnet, so dass sich nicht nur die Tatzeit von 1.20 Uhr bis 2.30 Uhr konkret eingrenzen lässt, sondern auch feststeht, dass er von mindestens zwei Männern verübt wurde.

Beim zweiten Fall, der sich ebenfalls am Samstag ereignete, konnte Videomaterial der Überwachungskamera gesichert werden. Demnach weiß man, dass ein junger Mann gegen 5.30 Uhr eine Tür zu der Tankstelle in der Bunsenstraße gewaltsam öffnete und etwa eine Viertelstunde später mit seiner Beute flüchtete. Das Besondere an diesem Fall ist, dass am Sonntag, gegen 3.15 Uhr, nochmals jemand versuchte in dieselbe Tankstelle einzubrechen.
Dieses Mal misslang es jedoch.

Die Beamten des zuständigen Fachkommissariats der Kriminalpolizeiinspektion Erlangen haben die Ermittlungen übernommen und suchen nun Zeugen. Wem etwas Verdächtiges aufgefallen ist, wird gebeten sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911-2112-3333 in Verbindung zu setzen. Insbesondere wären auch Hinweise zu auffälligen Fahrzeugen an den genannten Tatorten sachdienlich.