In der Nacht von Montag auf Dienstag (18. Januar 2022) fiel Beamten der Polizeiinspektion Höchstadt ein Auto auf, da Fahrer und Beifahrer schnell die Plätze getauscht hatten, als diese den Streifenwagen bemerkten.

Als die Beamten das Fahrzeug in Gremsdorf anhielten, stellte sich heraus, warum die beiden die Plätze gewechselt hatten: Der 38-Jährige, der ursprünglich am Steuer gesessen hatte, verfügt seit rund einem Jahr über keine gültige Fahrerlaubnis mehr, und war zudem betrunken. Ein Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 0,65.

Fahrer betrunken und ohne Führerschein in Gremsdorf unterwegs

Der 38-Jährige musste daraufhin zur Blutentnahme ins Klinikum Höchstadt. Nun erwartet den Mann ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr sowie wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.