Der gebürtige Fürther Wittmann startet am Steuer des grün-weißen Schaeffler BMW M4 DTM mit über 600 PS am 4. Mai in die neue DTM-Saison, teilt das Unternehmen mit.

Marco Wittmann zeigte sich bei seinem Besuch sehr erfreut über die Zusammenarbeit: "Ich freue mich natürlich riesig auf die Partnerschaft mit Schaeffler und BMW. Das wird eine richtig tolle Geschichte für die DTM-Saison - vor allem mit Schaeffler als regionalem Partner."

Begeistert zeigten sich auch die Schaeffler-Mitarbeiter in Herzogenaurach: Sie hatten die Möglichkeit, sich während einer Autogrammstunde mit Marco Wittmann auszutauschen. Zum Abschluss lernte der DTM-Fahrer bei einer Werksführung seinen neuen Premium-Partner Schaeffler noch näher kennen.

Von dem Besuch profitierten auch die motorsportbegeisterten Studenten der Schaeffler Motorsport Academy: Bei einer Fragerunde und Autogrammstunde konnten sie Marco Wittmann hautnah erleben. An dem seit 2014 jährlich stattfindenden Event nehmen Nachwuchs-Ingenieure teil, die mit ihren Teams in der Formula Student, einem internationalen Konstruktionswettbewerb für Studenten, an den Start gehen. Sie hatten im Rahmen der Schaeffler Motorsport Academy die Gelegenheit, sich zwei Tage lang mit Experten zu Themen wie automatisiertes Fahren, Projektmanagement, Engineering und Elektromobilität auszutauschen und fachzusimpeln.