In einem fünftägigen Projekt für soziales Engagement wurden insgesamt neun Elektroniker-Auszubildende für fünf Tage freigestellt, um in der Gremsdorfer Einrichtung helfend zur Hand zu gehen, heißt es in einer Pressemitteilung der Barmherzigen Brüder. Zwei Azubis bestückten in der Naturwerkstatt Insektenhotels, zwei kümmerten sich um die Renovierung von Bänken, und drei weitere waren für einen neuen Anstrich im Korridor der Werkstatt verantwortlich.
Mit einem äußerst interessanten Projekt durften sich die Auszubildenden Dominik Wicht und David Reinhardt beschäftigen. Sie entwickelten vorab Schaltpläne für den elektrischen Ausbau eines Kickers und konnten dann während der Projektwoche in der Schreinerei testen, ob sich die theoretischen Überlegungen auch als praxistauglich erweisen. Nach zahlreichen Stunden der Bastelei erstrahlten die Kickertore in farbigem LED-Licht, Torjubel war zu hören, und elektrische Zähler kamen zum Einsatz, mit denen sich zukünftig die Streitereien über den richtigen Spielstand vermeiden lassen. Für Dominik und David war die Arbeit am Kicker äußerst spannend, und auch der Kontakt zu den Beschäftigten der Werkstatt hat ihnen sehr gut gefallen. "Es macht Spaß, mit den Leuten hier zusammen zu arbeiten" bestätigt Dominik.