Nach der Rückkehr aus ihrem Urlaub musste eine Grundstücksbesitzerin in der Erlenstraße in Röttenbach feststellen , dass jemand während ihrer Abwesenheit mehrere Löcher in ihre an der Grundstücksgrenze stehende Birke bohrte und diese mit einer unbekannten Substanz befüllte. Die Geschädigte geht davon aus, dass der Baum die Attacke nicht überlebt und abstirbt.