Heiko Dilger, der neu gewählte Vorsitzende der Förder- und Werbegemeinschaft (Föwe), stand in seiner neuen Funktion ebenfalls zum ersten Mal auf der Bühne und konnte trotz nicht gerade einladenden Wetters viele Kinder und Eltern begrüßen. Der Auftritt von Hagi war ganz nach dem Geschmack der Kinder, als er sich mit seinen beiden frechen Assistenten Chicco und Fridolin unterhielt.
Der Chicco verlangte ständig nach Schnaps und Fridolin erzählte von seinem Urlaub in Dänemark, wo ihm besonders die Frauen im dreiteiligen Bikini gefielen, der aus einem Strohhut und einer Sonnenbrille sowie Sandalen bestand. Da dem Künstler auch Fridolin zu frech wurde, holte er Julia und Alf auf die Bühne. Zusammen mit Hagi mussten sie das Kinderlied "Auf der Mauer, auf der Lauer sitzt ne kleine Wanze" singen, wobei die Stimme, natürlich zur Gaudi der Kinder, aus dem Bauch des Künstlers kam. Nachdem es nicht so richtig klappen wollte, mussten die Kinder das Trio auf der Bühne unterstützen. Gesponsert wurde der erste Tag von der Firma Schaeffler und bereits am Nachmittag konnten die Kinder in der Weihnachtsbude des Freizeitheimes Schneekugeln basteln.