Mit der Veranstaltungsreihe "Sundowner - Kultur-Picknick im Höchstadter Wellenfreibad" wurde die Stadt von der der VR-Bank Erlangen Höchstadt Herzogenaurach zu einem der zehn innovativsten Musik-Veranstalter der Region in Corona-Zeiten gekürt. Das teilt Susanne Bayer von der Stadtverwaltung mit.

An sechs Sonntagabenden im Sommer hatte das Kulturmanagement der Stadt Höchstadt unter Leitung von Susanne Bayer Live-Musik zu familienfreundlichen Preisen in der unverwechselbar malerischen Kulisse des Höchstadter Wellenfreibades angeboten (wir berichteten). Von Klassischer Musik über Vokal- und Bläserensembles bis hin zu Rock- und Partymusik war für viele Geschmäcker etwas dabei. Dementsprechend groß war die Nachfrage und vier Veranstaltungen schon lange vorher ausverkauft. Eine, die wegen Regen entfallen musste, wurde nachgeholt. So bewies das Organisationsteam, dass auch unter Corona-Bedingungen anspruchsvolle Musikdarbietungen möglich sind.

Diese Findigkeit und das Engagement würdigt die VR-Bank Erlangen Höchstadt Herzogenaurach mit ihrem Musik-Förderpreis "Wir hören auf die Region, doch mit Corona ist vieles anders!".

Zur Begründung schreiben die Verantwortlichen: "Corona hat uns allen gezeigt, dass so viele Dinge im Leben, die uns wichtig erschienen, letztendlich zweitrangig sind. Die Krise hat uns gelehrt, was im Leben wirklich zählt: Gesundheit, Familie, Freunde und Freude. Corona hat uns auch gezeigt, was wir alle schmerzlich vermissen. Kultur, Musik, Veranstaltungen und natürlich die vielen Künstler und Kulturschaffenden, die unser Leben bereichern."