Ein 36 Jahre alter Erlanger hat am Samstag in den Abendstunden mehrere Polizeistreifen beschäftigt. Die Polizei schreibt in ihrem Bericht, der Mann sei "außer Rand und Band" gewesen.

Wie die Polizei weiter mitteilt, ging der Mann zunächst in der Innenstadt zwei Passanten an. Einer Frau schlug er, offensichtlich grundlos, ihre Glühweintasse aus der Hand und verpasste ihr anschließend Schläge mit einer Tasche. Die Passantin wurde hierbei leicht verletzt.

Polizisten gebissen

Der Täter wurde zur Polizeidienststelle mitgenommen, wo er einen Beamten biss und nach weiteren Beamten trat und diese mit zahlreichen Schimpfworten beleidigte. Ein Alkoholtest bei dem Mann ergab laut Polizeibericht 2,2 Promille.

Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte,

Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet.

Lesen Sie auch: Bamberg: 32-Jähriger springt nachts vor fahrendes Auto und schlägt auf Motorhaube ein