Staunen bei den Dritt- und Viertklässlern der Grundschule Aurachtal: Plötzlich war ihre komplette Klasse verschwunden. Dahinter versteckte sich aber keine Zauberei, sondern eine alltägliche Verkehrssituation, wie Fahrlehrer David Peupelmann und Dagmar Mayer vom ADAC Nordbayern in Münchaurach auf dem Parkplatz am Sportgelände demonstrierten.
Immer wieder ist zu lesen, dass es durch rechts abbiegende Lkw oder Busse zu tragischen Unfällen kommt, da Radfahrer und Fußgänger im sogenannten toten Winkel übersehen werden. "Das Aufeinandertreffen von Lkw oder Bus und einem Fußgänger oder Radfahrer gehört zu den gefährlichsten Situationen im Straßenverkehr. Betroffen sind auch oft auch die schwächsten Verkehrsteilnehmer, Kinder auf dem Schulweg und im Freizeitbereich.