Wer ans Altstadtfest denkt, dem fallen auf Anhieb mindestens drei Stichpunkte ein. Einmal ist es das Fest der Vereine, und das bereits zum 38. Mal. Ihren Respekt zollte bei der Vorstellung des Programms gestern Nachmittag im Rathaus die Zweite Bürgermeisterin Renate Schroff deshalb den ehrenamtlichen Helfern aller teilnehmenden Vereine.

Zum anderen ist ein Fest der Partner. Die befreundeten Städte sind da seit Jahren vertreten. In diesem Jahr sind es einmal mehr die Wolfsberger, die einen besonderen Akzent setzen. Nutzen sie das Wochenende doch, um gemeinsam mit den fränkischen Freunden den 45. Geburtstag der Städtepartnerschaft zu feiern.

Und der dritte Begriff im Reigen der wiederkehrenden Altstadtfest-Schwerpunkte ist sicherlich das Wetter. Oft schlecht vorhergesagt, doch dann kam es meist besser. Und darauf hoffen die Verantwortlichen auch diesmal.
Gestern Nachmittag wollte der Kulturamtsleiter Helmut Biehler sich damit aber nicht befassen: "In den Wetterbericht schauen wir heute lieber nicht", sgte er. Noch nicht, vielleicht wird's bis zum Freitag ja besser.

Viele Neuerungen hat man sich in diesem Jahr nicht ausgedacht, einmal abgesehen vom frühen Schluss am Sonntag (20 Uhr) und von der halbstündigen Verlängerung am Samstag (bis Mitternacht).

Frische Krapfen

Bei den Handwerkerständen treffen die Gäste auf vertraute Gesichter, wie den Scherenschleifer Robert Rührschneck. Auch eine Schneiderin (Miriam Mudura), Töpferin (Hanna Gabler) und ein Drechsler (Thomas Häckel) sind unter anderem mit von der Partie. Neu ist Birgit Wittmann, die frische Krapfen backt und mit den Kindern cake-pops verziert.

Apropos Kinder. Natürlich ist das Altstadtfest auch Kindertheaterzeit. Im Hof der Musikschule beziehungsweise im Innern des Gebäudes, wenn es regnen sollte, ist an zwei Tagen Programm. Es gastieren der Clown Joaquino Payaso (am Samstag) und das Purzelraumtheater am Sonntag. Für die Kleinen baut außerdem der Spielmannszug Grenzmark auf dem Hubmann-Parkplatz ein Kinderland auf.

Zum Angebot der Vereine zählt neben dem kulinarischen Verwöhnprogramm auch die Information. Bei der Caritas kann man seinen Blutdruck und Blutzucker bestimmen lassen. Wasserrettungsgeräte erklärt die DLRG. Über Trachten und Stickerein informieren die Siebenbürgersachsen, Weißstickerei gibt's außerdem bei den Frauen der Landschaftsmannschaft Schlesien. Weitere Vorführungen bieten die Teakwondo-Gruppe und die Tänzerinnen des Karnevalsclubs.

Gäste aus Wolfsberg

Bereits am Donnerstag werden die Gäste aus der Partnerstadt Wolfsberg (Kärnten) erwartet. Sie wollen bis zum Nachmittag auf dem Marktplatz eintreffen, um das Fronleichnamskonzert der Stadtjugendkapelle mitzuerleben. 28 Personen umfasst die Liste der Gäste, die zur Feier des 45. Jubiläums der Städtepartnerschaft anreisen. Mit dabei ist auch Josef Pertl, einer der Gründer der Partnerschaft. Schon oft zählte er zu den Besuchern und hat viele Freunde in Herzogenaurach. Selbstverständlich werden auch Musiker mitfahren, die dann im Innenhof der Bäckerei für Unterhaltung sorgen. Auch eine neue Amtsleiterin stellt sich vor: Barbara Stenitzer-Köller. Sie wird begleitet von zwei bekannte Gesichtern aus dem Rathaus, nämlich Sylvia Freimuth und Robert Schmid.

Am Freitag werden die Besucher offiziell im Rathaus empfangen, dann steht eine Fahrt nach Rothenburg auf dem Programm. Bevor sie an der Eröffnung des Altstadtfest am Freitag um 18 Uhr teilnehmen werden. Traditionell wirken der Spielmannszug Grenzmark und die Parforcehornbläsergruppe Aurachgrund mit. Eröffnet wird das Fest auf der zentralen Bühne der Stadtjugendkapelle auf dem Marktplatz .

Am Samstag findet in der Sporthalle des Gymnasiums ein Basketballturnier statt, an dem eine Mannschaft aus Wolfsberg teilnimmt. Um 17.30 Uhr werden wieder die Gewinner des Preisausschreibens gezogen, das am Stand der Wolfsberger angeboten wird.