Die am 3. Dezember gesuchte Kirche befindet sich an der Hauptstraße des Ortes, nur wenige Fußminuten vom Ufer eines Flusses entfernt. Auffällig ist das schmale, spitze Turmdach mit dem Rautenmuster aus hellen und dunklen Schindeln. Seit 1414 gibt es hier eine Kirche, doch ist sie oft umgebaut worden, zuletzt in den 90er-Jahren. Der Innenraum des katholischen Gotteshauses wirkt modern und hell, mit klaren, schlichten Formen, ebener Decke und weißen Wänden mit dunkelblauen Akzenten. Erst 1999 wurde eine neue Pfeifenorgel geweiht.

Die Lösung lautet St. Laurentius in Aisch.