• A3/A73: Sperrung am Autobahnkreuz Fürth/Erlangen
  • Tangenten Würzburg-Fürth und Würzburg-Bamberg nicht befahrbar
  • Zeitraum: Donnerstag (22.07.2021) bis Donnerstag (29.07.2021)
  • Grund: Asphaltierungsarbeiten - Autobahn GmbH bittet um erhöhte Vorsicht 

Aufgrund von Baumaßnahmen auf der A3 und der A73 sind Teile des Autobahnkreuzes Fürth/Erlangen vorübergehend nicht befahrbar. Die Niederlassung Nordbayern der Autobahn GmbH des Bundes sperrt dort von Donnerstag (22. Juli 2021) bis Donnerstag (29. Juli 2021) die Fahrbeziehungen Würzburg-Fürth und Würzburg-Bamberg für Bauarbeiten.

A3/A73: Tangenten am Autobahnkreuz Fürth/Erlangen eine Woche gesperrt

Auf der A3 in Richtungsfahrbahn Regensburg finden in diesem Zeitraum "umfangreiche Asphaltierungsarbeiten" statt, berichtet die Autobahn Nordbayern. Für den "qualifizierten Einbau der notwendigen Deckschichten" sei die Sperrung der Nebenfahrbahn Richtung Regensburg und somit die Umleitung folgender Fahrbeziehungen in der Zeit von Donnerstag, den 22.07.2021, ab circa 5 Uhr bis Donnerstag, den 29.07.2021, um circa 6 Uhr innerhalb des Autobahnkreuzes notwendig:

  • A3 von Würzburg kommend in Richtung A73 Fürth oder Bamberg

Die Umleitungen erfolgen über die Anschlussstelle Erlangen-Tennenlohe.

Bauarbeiten auf A3: Autobahn GmbH bittet um erhöhte Vorsicht 

Die Niederlassung Nordbayern der Autobahn GmbH des Bundes bittet die Verkehrsteilnehmer um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich.

Ebenfalls interessant: "Stadt-Umland-Bahn im Raum Erlangen-Höchstadt - Etappensieg für die Schiene" (ein Plus-Angebot von fraenkischertag.de)

Endspurt auf Frankens Mega-Baustelle: Schon seit mehr als vier Jahren wird das Autobahnkreuz Fürth/Erlangen umfangreich erneuert. Die Baumaßnahmen auf der A3 und der A73 starteten im März 2017 und sollen noch 2021 abgeschlossen werden.