Beamte der Verkehrspolizei Erlangen führten eine Fahrzeugkontrolle auf der A3 durch. Dabei staunten sie nicht schlecht, heißt es in einem Facebook-Post der Polizei Mittelfranken. Der kontrollierte Kleinbus verfügte demnach nur über einen Fahrersitz, während der restliche Bereich im Fahrzeuginneren als Ladefläche diente.

Die Beamten öffneten schließlich die hinteren Schiebetüren des Kleinbusses und fanden eine weitere Person, die "völlig ungesichert" auf einem Bürostuhl saß. Laut der Polizei hätte bereits eine starke Bremsung die Frau dort schwer verletzen können.

Verkehrskontrolle A3: Polizei Erlangen verbietet Weiterfahrt

Die Beamten haben dem Fahrer die Weiterfahrt verboten. Außerdem hat die Polizei ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen ihn eingeleitet.

Der Bau auf Frankens Großbaustelle auf der A3 und A73 macht derweil Fortschritte. Noch 2021 sollen die Arbeiten am Autobahnkreuz Fürth/Erlangen enden.Bis dahin sind jedoch noch einige Sperrungen geplant.