Eine 79-Jährige ist am Dienstagmittag von einem Unbekannten nach ihrem Einkauf an der Hauptstraße angesprochen worden, teilte die Polizei mit. Der 30 bis 40 Jahre alte Mann gab vor, sie und ihren Ehemann zu kennen. Er wollte anschließend mit ihr nach Hause gehen, um ihr zu zeigen, was er für sie dabei hat.

Die überraschte Bubenreutherin ließ sich aber darauf nicht ein, sondern stieg in ihr Auto und fuhr davon. Der Unbekannte folgte ihr zunächst in einem blauen Kleinwagen mit Fürther Kennzeichen, ehe ihn die Frau abschütteln konnte.

Die anschließend durch Angehörige informierte Polizei konnte das Fahrzeug nicht mehr antreffen. Die Beamten glauben aber, dass es sich um einen Betrüger gehandelt hat. Bereits in der Vergangenheit waren Personen mit dieser Masche auf Mitmenschen zugegangen, um sie zum Kauf überteuerter Jacken oder anderer Waren zu überreden.