Der 32-jährige Baiersdorfer fuhr von Marloffstein kommend gegen einen auf der Fahrbahn quer stehenden Anhänger. Der unbeleuchtete Tiefladerhänger war von einer 50-jährigen mit Hilfe eines Radladers aus einem Feldweg auf die Staatsstraße rangiert worden.

Trotz einer Vollbremsung konnte der Pkw-Fahrer den seitlichen Aufprall auf das Hindernis nicht mehr vermeiden, sein Fahrzeug wurde dabei völlig demoliert, er erlitt leichtere Kopfwunden. Der Schaden wird auf mehr als 6000 Euro beziffert, gegen die Verursacherin wird ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.