Der Landkreis muss als Träger nur 3,2 Millionen selbst aufbringen.


Bis Ende 2019 abgeschlossen

Die von der Regierung angebotene Förderung mit einem festen Betrag macht es möglich, dass mit den Bauarbeiten noch in diesem Jahr begonnen werden kann. Projektsteuerer Papke kündigte an, Ausschreibungen und Vergaben jetzt im Juni anlaufen zu lassen. Bereits im Oktober könnten die Bauarbeiten starten. Im Dezember 2019 soll dann der letzte Bauabschnitt abgeschlossen werden.

Das Krankenhaus müsse während der Bauarbeiten "mit wenigen Einschränkungen funktionieren", erklärte Papke den Mitgliedern des Krankenhausausschusses. Weil das Haus mit allen Funktionen voll ist, werde mit den neuen Anbauten begonnen. Dann könnten die ersten Bereiche verlagert werden.