"Nicht zu verhindern war", so beginnt der Pressebericht der Polizei, "der Zusammenstoß eines 21-jährigen Fahrers eines BMW mit einem Fahrradfahrer". Der junge Mann wollte am Sonntagabend gegen 19.20 Uhr mit seinem Auto vom Bistro Kreis'l in Herzogenaurach in die Erlanger Straße abbiegen. Gleichzeitig fuhr ein 13-jähriger Junge mit seinem Fahrrad von der Kellergasse kommend und wollte die Erlanger Straße überqueren.

Laut Zeugenaussagen fuhr der Junge ungebremst, ohne genügend auf den Verkehr zu achten, in die Straße und prallte gegen die Fahrzeugfront. Dabei wurde er über die Motorhaube gegen die Windschutzscheibe geschleudert und kam links neben dem Fahrzeug zum Liegen.

Vom Rettungsdienst musste er in das Krankenhaus nach Erlangen gebracht werden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei erlitt er keine ernsthaften Verletzungen, musste jedoch stationär aufgenommen werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.