Ob als Xavier oder als eine Hälfte des Duos Xavas - das Publikum liebt den Sänger mit der soulig weichen Stimme.

Am Tag nach dem lautstarken "Ärzte"-Konzert an gleicher Stelle durfte beim Xavas-Gastspiel zwischen Landestheater und Ehrenburg durchaus ein wenig Nostalgie mitschwingen. Denn Xavier Naidoo hat viele, viele treue Fans in der Region, seit er im November 2008 justament auf dem Theaterplatz das erste seiner legendären Spontankonzerte gab. Damals auf der Laderampe eines betagten Lastwagens - heute auf der großen Bühne vor dem historischen Landestheater.

Auch im Coburger Musentempel war Naidoo seinerzeit mehrmals bei ausverkauften Auftritten zu Gast gewesen - auf Einladung des damaligen Coburger Intendanten Detlef Altenbeck. Nun also die Rückkehr nach Coburg - ein Abend zwischen Nostalgie und neuen Klängen. Wie meinte Naidoo einst nach einem Besuch in der Vestestadt: "Coburg, das ist wie Heimkommen."