Auch zwei Osterhasen waren auf dem Bauernmarkt unterwegs, um den Menschen nicht nur kleine Naschereien anzubieten, sondern auch ein frohes Osterfest zu wünschen.


Für die gelungene musikalische Unterhaltung sorgte die Bad Rodacher Kapelle "Hot Rod", deren zehn Musiker die Zuhörer - vor allem die jüngere Generation - dazu brachte, tänzerisch die Rhythmen zu begleiten. Bei den beiden Osterhasen handelte es sich Julienne Haas und Josi Pflugradt, die in ihren Kostümen die Besucher auf liebenswerte Art und Weise auf das bevorstehende Osterfest einstimmten.


Dass es den beiden jungen Damen Spaß machte, Süßigkeiten an die Gäste der Kurstadt zu verteilen, war den Gesichtern deutlich abzulesen. Für die beiden jungen Damen war es nicht er erste Einsatz dieser Art. "Schon im vergangen Jahr waren wir am Ostersamstag als Osterhasen unterwegs", sagte Haas.
"Als wir gefragt wurden, ob wir in diesem Jahr wieder auf dem Markt unterwegs sein könnten, haben wir sofort zugesagt", ergänzte Josi Pflugradt.


Der Samstag als Glückstag

"Auch wenn es in den Kostümen schön warm ist, es macht Spaß, die Menschen zu erfreuen", stellte Julienne Haas fest. An einem Glücksrad konnten die Besucher des Bauernmarktes dann noch überprüfen, ob sie einen Glückstag hatten.