Für den Sieg in der Ballsporthalle auf der Lauterer Höhe musste die VSG Coburg/Grub freilich viel investieren. So ging der erste Satz deutlich mit 20:25 verloren. Auch nach dem Gewinn des zweiten Durchgang mit 29:27 war die Partie noch nicht gedreht - im Gegenteil. Rottenburg gewann den dritten Satz erneut sehr deutlich mit 25:18. Die beiden letzten Durchgänge aber konnten die Gastgeber für sich entscheiden (25:15 und 17:15).

Mit nun 15 Punkten nach Acht Spielen hat die VSG nun einen Punkt Vorsprung auf Düren und Lüneburg. Die nächste Partie führt am Samstag zu Netzhoppers KW Bestensee.


Ausführlicher Spielbericht und Fotos folgen