Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete am Sonntagmorgen gegen 04.15 Uhr vier junge Männer, die im Hahnweg in Coburg gegen geparkte Autos traten. Das teilte die Polizei mit.

Dabei gingen unter anderem die Außenspiegel an den Fahrzeugen kaputt. Im Rahmen der Sofortfahndung konnten anhand der vom Zeugen abgegebenen Personenbeschreibung in der Rosenauer Straße drei junge Männer festgestellt und angehalten werden.


Einer aus dem Trio, ein 24-jähriger aus Dörfles-Esbach, wurde von einer weiteren Zeugin zweifelsfrei als Täter der mutwilligen Sachbeschädigungen wiedererkannt. Er war mit zwei Promille erheblich alkoholisiert und wird nun wegen Sachbeschädigung angezeigt. Ob er seine Mittäter preis gibt, wird sich der junge Mann noch überlegen müssen, da er andernfalls für die angerichteten Beschädigungen alleine grade stehen muss.


Weitere Beschädigungen?


Die Polizeibeamten stellten an 15 geparkten Pkw Beschädigungen fest. Weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter Tel. 09561/645-209 bei der Polizeiinspektion Coburg zu melden.