Mit unermüdlichem Einsatz hatte Schillig den VfL Frohnlach einst von der B-Klasse bis in die Bayernliga geführt - die damals dritthöchste Spielklasse in deutschen Fußball-Landen. Als Unternehmer hatte Schillig seien Beruf von der Pike auf gelernt. 1927 in Seehof geboren, besuchte er in den letzten Kriegsjahren die Korbmacherschule in Lichtenfels, bevor er sich 1946 selbständig machte und seine Firma sicher durch manche Krise der Branche führte. Die Beisetzung findet am Samstag (13 Uhr) in der St. Laurentiuskirche in Ebersdorf statt..