Beim Überholen auf der B303 im Kreis Coburg verursachte ein 24-Jähriger am Montagabend (13. September 2021) einen schweren Unfall. Wie die Polizei Coburg berichtet, war der Mann aus dem Kreis Kronach mit einem Kleintransporter auf der Bundesstraße unterwegs.

Auf Höhe von Ebersdorf überholte er ein Auto - trotz Gegenverkehr. Der 22-jährige Autofahrer, der ihm entgegenkam, konnte nur durch ein Ausweichmanöver einen Frontalzusammenstoß vermeiden. Die beiden Fahrzeuge stießen dennoch mit den Ecken gegeneinander und wurden massiv beschädigt.

20.000 Euro Schaden und ein Verletzter bei Unfall auf B303 im Kreis Coburg

Die Unfallwagen waren nicht mehr fahrbereit und mussten vom Abschleppdienst geborgen werden. Der Schaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Der 22-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu und begab sich in ärztliche Behandlung. Der Unfallverusacher bliebt unverletzt. Gegen den 24-Jährigen wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Vorschaubild: © Lukasz Szczepanski/ AdobeStock