Ebenso wurden langjährige verdiente Mitglieder mit Medaillen und Zinntellern ausgezeichnet.An erster Stelle standen BLSV-Ehrungen (Bayerischer Landessportverband) für eine Zugehörigkeit von 15, 25, 40, 50, 60 und sogar 70 Jahre. Die Würdigung für 30 Jahre zum Bayerischen Fußballverband vollzog Kreisspielleiter Egon Grünbeck. Des Weiteren erhielten TSV-Mitglieder für 15, 25 und 50 Jahre eine Urkunde und entsprechende Nadel.

Fußball stehe im TSV an erster Stelle gab der Vorsitzende Helmut Meyer zu verstehen. Gegenwärtig steht die 1. Mannschaft auf dem ersten Tabellenplatz in der Kreisliga 1 Coburg-Lichtenfels und hat den Aufstieg wieder im Blick. Meyer lobte die gut ausgebildeten Spieler dank hervorragender Trainer. "Spieler ohne Bezahlung wo gibt es die noch" und ein "Hobby muss Spaß machen" war seine Aussage.Durch den eigenen Übungsraum erfuhr auch die Tischtennis-Abteilung einen Aufschwung. Sie ist die zweitgrößte Abteilung im Verein mit sechs Mannschaften.

Weiter sprach er sein Dankeschön an Kerstin Gleißner aus, die die Ehrungen vorbereitet hatte und mit vollzog. Die Ehrungen vom BFV für 30 Jahre übernahm Egon Grünbeck. Er wünschte dem Verein weiterhin viel Schaffenskraft und alles Gute für die Zukunft. Er brachte einen Original Bundesliga Fußball mit und gratulierte Wolfgang Wicht und Harry Sommer für ihre 30-jährige Zugehörigkeit um BFV. Im Namen der Gemeinde Meeder gratulierte der erste Bürgermeister Bernd Höfer den Jubilaren für ihre langjährige Treue. Werte und Verbundenheit zum Sport stützen jeden Verein und bilden das Rückgrat. Er bedankte sich bei der Vereinsführung und der guten Mannschaft die hinter ihr steht. Er bezeichnete Helmut Meyer als einen bestimmenden Mann mit außerordentlichen Fähigkeiten. Er habe Großartiges mit seinem Engagement in den zurückliegenden 35 Jahren zum Wohle des Vereins geleistet. Den Ehrungsabend umrahmte das TSV-Mitglied Dietmar Ochs mit seiner Gitarre und unterhielt die Anwesenden mit fränkischen Schlumperliedern.


Zur Ehrung standen an:

TSV und BLSV für 15 Jahre: Christin Heilingloh, Michael Fischer, Julia Truckenbrodt, Matthias Sienerth, Sina Meyer, Navid Mirzahossein, Volker Eckardt, Monika Meister, Jan Bauersachs, Rene Beiersdorfer, Jürgen Och, Bastian Resch.
TSV und BLSV für 25 Jahre:
Maik Amberg, Angela Bühling, Dr. Dragisa Obradovic, Olga Obradovic, Tobias Meyer, Oliver Schneider.
TSV und BLSV für 50 Jahre:
Harald Scharf, Helmut Meyer, Rudi Scheler, Rolf Fugmann.
BLSV für 40 Jahre: Ina Bischoff; für 50 Jahre Edwin Höhn, Gerhard Schulz, Heinz Herzer und sogar für 70 Jahre Helmut Bühling, Günter Sollmann I.
BFV für 30 Jahre:
Roland Ritz, Wolfgang Wicht und Harry Sommer.
TTV für 20 Jahre: Andreas Heller.

Vereinssonderehrungen für unterschiedlichste Tätigkeit wurden mit Zinntellern und Medaillen durchgeführt.
Für fünf Jahre: Elke Bräutigam, Steffi Franz, Markus Pratsch und Dominik Gleißner; für 10 Jahre: Manfred Pflaum, Uwe Göhring, René Wicht; für 20 Jahre Roland Oelke; für 25 Jahre Dieter Sommer, Diethard Licht und für 30 Jahre Christine Meyer.