Eine böse Überraschung erlebten Autofahrer in Waldsachsen. Wie erst jetzt gemeldet, hatte am 23. Dezember ein Autofahrer gegen 20 Uhr seinen roten Opel Corsa auf dem Parkplatz oberhalb des Sportplatzes Waldsachsen an der Ortsverbindungsstraße Richtung Oeslau geparkt. Der Pkw stand zwischen zwei anderen Fahrzeugen. Als der Opel-Besitzer am nächsten Tag gegen 13 Uhr sein Fahrzeug dort holte und nach Hause fuhr, streikte unterwegs mehrmals der Motor. Nachdem es ihm gelungen war, eine Werkstatt zu erreichen, wurde dort festgestellt, dass der Tank an der Unterseite des Fahrzeuges angebohrt worden war.

Ob aus dem Tank Benzin entwendet wurde, steht noch nicht fest. Ein anderer Autobesitzer hatte sich schon an den Weihnachtsfeiertagen bei der Polizei gemeldet. Auch sein Fahrzeug stand in der Nacht zum 24. Dezember auf diesem Parkplatz. Als der 22-Jährige seinen Ford abholen wollte, bemerkte er eine Benzinpfütze unter dem Fahrzeug. Bei der Suche nach der Ursache stellte er fest, dass sein Tank angebohrt worden war. Der Schaden wird auf rund 500 Euro beziffert. Die Polizei in Neustadt bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 09568/94310.