Wenn der Coburger Richard-Wagner-Verband zu seiner Stipendiaten-Matinee bittet, wird die Bühne des Kongresshauses zum Podium junger Künstler. Manchmal wird daraus ein Vormittag des Wiederhörens, manchmal bietet sie die Gelegenheit, junge Talente aus der Region zu erleben, die in Coburg noch wenig bekannt sind.

Abendempfindung

In diesem Jahr hört das Publikum im Kongresshaus die aus Kronach stammende Sopranistin Stefanie Simon, den in Würzburg ausgebildeten Pianisten Bernhard Kuffer und die in Gemünda aufgewachsene junge Pianistin Nina Scheidmantel mit einem vokal-instrumentalen Programm aus Klassik und Romantik.

Stefanie Simon, die an der Berufsfachschule für Musik in Kronach und der Musikhochschule Würzburg ausgebildet wurde, stellt sich zunächst mit Werken Mozarts vor.