Dem Vater war nach einem erst kürzlich ergangenen Gerichtsbeschluss der ehemals angeschaffte Hund zugesprochen worden. Weil der Beschluss jedoch noch nicht rechtskräftig ist, verweigerte die Tochter die Herausgabe des Hundes. Unter Gewaltanwendung nahm der 43-jährige den Hund an sich und ließ seine verletzte Tochter zurück. Polizeiliche Ermittlungen wurden eingeleitet.