Nach einem handfesten Streit zwischen zwei Fußballern einer Freizeitmannschaft auf dem Sportgelände in der Schützenstraße im Coburger Stadtgebiet wurde am Montag ein 28-Jähriger am Kopf verletzt, so die Polizei.

Während des Spiels attackierte ein Mitspieler, der dem Coburger sowie den anderen Fußballern nur mit dem Vornamen bekannt ist, den 28-Jährigen und verletzte diesen am Kopf, Schulter sowie Arm und Hand. Als Schlagwerkzeug setzte der Unbekannte ein Fahrradschloss ein.

Durch den Schlag auf den Kopf zog sich der 28-Jährige eine Platzwunde zu und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Die Polizeiinspektion Coburg sucht nun Zeugen, die die Identität des unbekannten Schlägers aufdecken können. Zeugenhinweise werden hierzu unter der Rufnummer 09561-645-209 entgegen genommen.