Bei der Kontrolle eines 34-jährigen Sprinterfahrers am Montagnachmittag in Rödental bemerken Beamte der Coburger Verkehrspolizei die drogentypischen Ausfallerscheinungen und ordnen eine Blutentnahme an. Die Verkehrsstreife stoppte den Klein-Lkw mit ausländischer Zulassung gegen 14 Uhr in Oeslau und kontrollierte das Fahrzeug.

Nach festgestellten drogentypischen Ausfallerscheinungen und positivem Drogentest folgte beim Fahrzeuglenker die Blutentnahme im Klinikum Coburg. Dem 34-jährigen Polen wurden laut Polizeimeldung außerdem die Fahrzeugschlüssel samt Papieren sichergestellt und ihm das Fahren für die nächsten 24 Stunden untersagt. Eine Sicherheitsleistung konnte aufgrund Bargeldmangels nicht erhoben werden. pol