Wenn Susi Dellert Gas gibt, dann kommen die Kicker mächtig ins Schwitzen. Die Athletiktrainerin aus dem Active World in Niederfüllbach hat in den letzten Wochen dafür gesorgt, dass die Bezirksliga-Mannschaft topfit ins Restprogramm starten.

Lange Zeit sah das Fitnesstraining in vielen Fußballvereinen so aus: In der Saisonvorbereitung wurde wochenlang durch den Wald gelaufen. Während der Spielzeit standen Sprints und Sprungübungen auf dem Programm. Zwischendurch kam ein bisschen Stretching und Krafttraining dazu.

Schon lange haben sich die Erkenntnisse der Sportwissenschaft auch im Fußball durchgesetzt. Heute weiß man, dass ein Fitnesstraining für Fußballer im Verein spezifischer sein muss. Nicht von ungefähr leisten sich Vereine immer häufiger Fitnesstrainer, die sich ausschließlich der physischen Verbesserung der Spieler widmen. Oder im Fall der TSG Niederfüllbach eben eine Fitnesstrainerin.


Indoorcycling-Stunden

Die Indoorcycling-Stunden im Active World hatten es in sich. Ausdauereinheiten im Fitnessstudio auf stationären Fahrrädern zu fetziger Musik. Susanne Dellert kennt kein Erbarmen und forderte alle. Sie kitzelte motivierend, gelegentlich auch schreiend alles aus den Burchen heraus. Und die sind trotz Schweißausbrüchen begeistert: "Das war schon Wahnsinn, hat uns aber total Spaß gemacht", erzählt zum Beispiel Florian Rothaug.

Die wetterunabhängigen Übungsformen findet in Fußballerkreisen immer mehr Beliebtheit und ruft einen enormen Trainingseffekt hervor. Tim Niebelschütz, ebenfalls ein erfahrener Trainer aus dem Niederfüllbacher Fitnessstudio, belegt diese Entwicklung mit Fakten: "Es kommen immer mehr Fußballer zu uns. Die Krektaler, die aus Hafenpreppach, Marolsweisach, Schottenstein oder auch die Kicker aus Untersiemau machen mit. Die Bundesliga-Volleyballer der VSG Coburg sind sowieso bei uns".

Hauptaugenmerk legen die Trainer auf Kraft und Kraftausdauer, insbesondere der Schnellkraft. In den fußballspezifischen Bewegungsabläufen dominieren beschleunigende (konzentrische) und abbremsende (exzentrische) Kraftformen. Typische Beispiele für konzentrische Krafteinsätze sind Sprünge, Schüsse, Antritte. Typische Beispiele für exzentrische Krafteinsätze sind abrupte Stopps, Richtungswechsel sowie die Anfangsphase bei Lauf und Sprung. Für Übungen zur Kraftausdauer und Übungen zur Schnellkraft verließ sich Martin Mnich auf das Können der Fitnesstrainer. Und diese Einheiten waren seinen Überzeugung nach "verdammt wichtig", denn er und seine hochmotivierten Jungs kämpfen schließlich um den Klassenerhalt. Sie wollen nichts unversucht lassen. Ob die Schwerpunkte in der Wintervorbereitung richtig gelegt wurden, wird sich am Sonntag auf dem Platz zeigen, wenn die Mnich-Truppe um 15 Uhr beim TSV Hirschaid antreten muss. Dann ist das beste Vorbereitungsprogramm keine Garantie, wenn die "Knipser" vor dem Tor wieder versagen sollten...


Revolutionäre Trainingssysteme

4Dpro
Das ist ein effektives Ganzkörpertraining. Ein Trainingserlebnis mit elastischen Bändern. Dieses Training macht nicht nur richtig Spaß - es ist auch einfach, komfortabel und gelenkschonend. Die Basis des Trainings sind weiche, elastische Bewegungen und das eigene Körpergewicht. Eine bessere Athletik, ein hoher Kalorienverbrauch pro Zeiteinheit sind nur zwei von vielen Vorteilen

Indoor Cycling
Ein ausgesprochen effektives Ausdauertraining auf einem speziell konstruierten Standrad. Der Sportler wird von verschiedenen Kursprofilen und motivierender Musik mitgerissen. Indoor-Cycling eignet sich besonders für das Training des Stoffwechsels oder für hohen Energieumsatz. Unter Anleitung eines Trainers werden Berge erklommen und Abfahrten absolviert.