Zwei Stammspieler des Ligakonkurrenten TV Ingersoll Bühl (5. Platz), die bei ihrem bisherigen Klub keinen neuen Vertrag mehr bekommen haben, verstärken in der nächsten Saison die VSG Coburg/Grub in der 1. Volleyball-Bundesliga.
Lubos Kostolani musste die VSG nach der ersten Woche Saisonvorbereitung wieder verlassen, da er sich als Nationalspieler mit der slowakischen Nationalmannschaft auf die Euromeisterschaft vorbereitet. Nach der EM wird er zusammen mit seinen Frau und seiner kleinen Tochter wieder nach Coburg zurückkehren und die Endphase der Vorbereitung mit dem Team um Trainer Itamar Stein bestreiten.
Dazu Vorsitzender Michael Dehler: "Ich bin sehr froh, dass wir mit Lubos einen erfahrenen Diagonalspieler nach Coburg holen konnten. Er ist ein starker Angreifer mit einer guten Übersicht.