Laden...
Coburg
Basketball

Sven Lorber verlängert Vertrag beim BBC Coburg

Der 22 Jahre alte Flügelspieler spielt auch in der kommenden Saison für den ProB-Ligisten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sven Lorber (rechts) in Aktion im Heimspiel gegen die Tropics Oberhaching. Foto: Hagen Lehmann
Sven Lorber (rechts) in Aktion im Heimspiel gegen die Tropics Oberhaching. Foto: Hagen Lehmann

Nach Timo Dippold hat auch Sven Lorber seinen Vertrag beim BBC Coburg um ein Jahr verlängert. Der Flügelspieler ist damit der fünfte Akteur aus der vergangenen Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProB, der auch in der kommenden Saison das BBC-Trikot tragen wird.

Wie Dippold war auch Lorber im vergangenen Sommer vom Regionalligisten TSV Breitengüßbach zum BBC gewechselt, wo er sich umgehend auf den kleinen Positionen etablierte. Der 22-Jährige verbuchte im Schnitt 8,4 Punkte, griff sich 2,2 Rebounds und spielte 1,4 Assists pro Parite. Beim Heimspiel gegen Gießen zeigte der 1,83 Meter große Lorber seine beste Leistung, als er 17 Zähler erzielte. "Sven hat eine sehr gute erste Saison in der ProB gespielt. Er hat bewiesen, dass er auf dem Level einen Mehrwert für ein Team bringen kann ", freut sich Cheftrainer Valentino Lott über die Vertragsverlängerung. Dennoch sieht der Coach auch noch Raum zur Verbesserung für Lorber: " Über den Sommer arbeiten wir daran, dass er im Angriff noch stabiler wird. Defensiv hat Sven in der vergangenen Spielzeit bereits gezeigt, dass er einer der besten Verteidiger der Liga ist."

Der angehende Lehrer erhielt seine basketballerische Ausbildung in Breitengüßbach, wo er Vizemeister der U16-Bundesliga wurde, und beim Nachwuchs von BBL-Klub Medi Bayreuth. Er lief aber auch an der Seite von Dippold für den Nachwuchs von Brose Bamberg im prestigeträchtigen Adidas Next Generation Tournament der Euroleague auf. Dass er in der Vestestadt bleiben will, stand für den Flügelspieler schnell fest: "Ich habe mich letztes Jahr extrem wohl gefühlt. Als klar war, dass sowohl das Team als auch der Trainerstab größtenteils zusammenbleiben, war für mich deutlich, dass wir auch dieses Jahr einiges miteinander erreichen können. Wir haben dieses Jahr schon einmal die Pla-yoffs erreicht - das nächste Mal wollen wir sie dann auch spielen!"red

Verwandte Artikel