Der Kader der Kieler "Zebras" ist seit Jahren gespickt mit Weltklassespielern: Filip Jicha und Domagoj Duvnjak waren bereits "Welthandballer des Jahres", der Spanier Joan Cañellas sowie Torsten Jansen und Dominik Klein wurden mit ihren Nationalteams Weltmeister. Neuzugang Niklas Landin gilt als einer der besten Torhüter der Welt; Marko Vujin und Steffen Weinhold sind im rechten Rückraum das Beste, was die Bundesliga zu bieten hat. Ebenso das Kreisläufer-Gespann Rene Toft Hansen und Patrick Wienczek.

Der neu formierte Handball-Zweitligist aus Coburg, der aktuell beim international topbesetzten Sparkassen-Cup favorisierten Erstligisten das Fürchten lehrt, hat sich für die am Samstag, 22.
August, beginnende Zweitliga-Saison, aber auch für das Montagsspiel sehr viel vorgenommen.

Trainer Jan Gorr, im letzten Jahr noch Co-Trainer von Martin Heuberger bei der deutschen Nationalmannschaft, will dem treuen Coburger Publikum erstmals seine Stars präsentieren. Die Vestestädter haben ihren Kader nämlich extrem aufgerüstet: Mit internationalen Stars wie dem von Erstligist HSG Wetzlar gekommenen bosnischen Spielmacher Adnan Harmandic strebt der Verein nach Höherem. Das Team besteht aus zahlreichen Ex-Erstliigaprofis, und der neue Geschäftsführer Wolfgang Heyer - Ex-Top-Manager der Brose Baskets Bamberg - hat den Aufstieg in die stärkste Handballliga der Welt bereits als Nahziel ausgegeben.

Schon über 3000 Tickets verkauft

Wer das Testspiel in Coburg live erleben will, muss sich beeilen: Aktuell sind noch knapp 500 Karten im freien Verkauf erhältlich.
Tickets können an allen Kartenvorverkaufsstellen unserer Zeitung oder in der Coburger HSC-Geschäftsstelle erworben werden. Die Abendkasse ist ab 16.30 Uhr besetzt. ct