Die Wege von Christoph Neuhold und dem HSC Coburg trennen sich am Ende der Saison. Der österreichische Nationalspieler hat sich ab der Spielzeit 2021/22 für eine neue Herausforderung in Deutschland entschieden. "Christoph ist ein sehr angenehmer Mensch, der in seiner Zeit beim HSC immer alles gegeben hat und dies mit Sicherheit auch bis Ende der Saison tun wird. Deshalb wünsche ich ihm auch bereits jetzt alles Gute und viel Erfolg bei seiner neuen Herausforderung und seinem weiteren Weg", erklärt Geschäftsführer Jan Gorr, der auch als Trainer bereits mit Neuhold gearbeitet hatte. Der Rückraumspieler, der momentan noch mit seiner Nationalmannschaft bei der WM in Ägypten weilt, spielt seit 2018 beim HSC.