Marlen Graf und Martin Bauer haben den TSV Mönchröden bei den deutschen Seniorenmeisterschaften im Skilanglauf am Sonnenberg im Harz (Niedersachsen) vertreten.

Am ersten Wettkampftag wurden die Meistertitel in der klassischen Technik vergeben. Hier musste sich Marlen Graf (Klasse Damen 31) nur der amtierenden deutschen Ski-Marathonmeisterin und deutschen Meisterin auf der Kurzstrecke, Ulla Hornfeck, geschlagen geben und wurde deutsche Vizemeisterin.

Bei den Herren lief Martin Bauer (Herren 31) zumindest in der ersten Runde ein gutes Rennen, ehe in der zweiten Runde der Stieg des Skis extrem nachgelassen hat und er nicht mehr an die Leistung der ersten Runde anknüpfen konnte. Am Ende belegte er in seiner Altersklasse Platz 5.


Eine unberechenbare Strecke

Am Folgetag stand das Freistilrennen auf dem Programm. Die Strecken wurden witterungsbedingt um eine Schleife verkürzt. Bei leicht frostigem Untergrund wollte man den Läufern die steilste Abfahrt ersparen. So wurden drei bis vier Runden (vier Kilometer) gelaufen. Wie schon am Vortag erreichte Marlen Graf hinter Ulla Hornfeck den zweiten Platz. Die Damen mussten dreimal die schwere 4-Kilometer-Strecke durchlaufen, wobei sich die Strecke auf jeder Runde verschlechtert hat und die Kurven und Abfahrten schnell, sehr ausgefahren und eisig wurden.

Die Herren mussten die knifflige Strecke einmal mehr absolvieren. In einem sehr stark besetzten Starterfeld - der ehemalige Biathlet Daniel Böhm gewann den Wettbewerb deutlich - konnte Martin Bauer einen respektablen 6. Platz erzielen.

Die schweren Strecken machten ihm insbesondere in den kurvigen und sehr ausgefahrenen Abfahrten zu schaffen, so dass er einmal stürzte und wertvolle Zeit verlor.