Das beste Ergebnis für den TSV Scheuerfeld erzielte Jannis Diehle, der in der M9 eine komplette Medaillensammlung mit nach Hause nahm. Mit guten 3,95 m gewann er im Weitsprung, 8,37 Sekunden reichten im 50-m-Sprint zu Silber und 33,50 m im Ballwurf für eine Bronzemedaille. Drei vierte Plätze gab es für Marc Neumann in der gleichen Klasse. Fabian Fronda konnte in der M8 den 800-m-Lauf für sich entscheiden und weitere Medaillen in Sprint und Weitsprung holen.
In der zwei Jahrgänge umfassenden teilnehmerstärksten Altersklasse U12 mussten sich Michelle Schmalz und Clara Wölfel gegen die größtenteils ein Jahr älteren Konkurrentinnen behaupten. Michelle Schmalz holte neben dem Sieg über 800 m (2:57) einen 4. Platz im Weitsprung (4,19). Clara Wölfel gewann Bronze im Weitsprung (4,25) und kam im Sprint auf Platz 4 (7,91). Zwei Podestplätze gingen in der Mädchenklasse W9 an Annika Böving.
3,16 m reichten im Weitsprung zu Platz zwei, 8,66 Sekunden im 50-m-Sprint zu Platz drei. Rosanna Kurth (W9) lief bei ihrem ersten Wettkampf über 800 m nur knapp an einer Medaille vorbei.
Gute Leistungen erzielten auch Emilia (W8; 800 m Platz fünf) und Luisa Böving (U14; Speerwurf Platz sechs, 20,44 persönliche Bestweite). fw