Es könnte sich zu einer echten Tradition entwickeln: Nach guten Erfahrungen im letzten Spätsommer entschieden sich die Verantwortlichen beim BBC Coburg auch in diesem Jahr für das Wintersportmekka Oberhof als Zielort des Trainingslagers. "Die Bedingungen in Thüringen sind ideal. Zum einen steht uns eine Halle fußläufig zur Verfügung, zum anderen fördert die Atmosphäre im Awo-Sano-Ferienzentrum den Teamzusammenhalt", lobt Chefcoach Simon Bertram die Bedingungen am Rennsteig.


Ernährungstipps für die Profis

Und tatsächlich - neben zahlreichen schweißtreibenden Einheiten auf dem Parkett ging es am Wochenende vor allem darum, den Einheitsgedanken in der Truppe noch stärker herauszubilden. Gelegenheiten dazu gab es reichlich: Ein Pokerturnier - das ausgerechnet der erst 16-jährige Schüler Christoph Bauer für sich entschied - eine Fifa-Playstation-WM und ein spontanes Ernährungsseminar des neuen Athletiktrainers Markus Schnitzer standen auf dem Programm.

Darüber hinaus durften sich die BBCler in den "heiligen Hallen" des Thüringer Wintersportzentrums auf unbekanntes Terrain begeben und - mit überschaubarem Erfolg - an den Bewegungsabläufen basketballferner Sportarten wie dem Skisprung versuchen.


Steffen Walde ist neuer Kapitän

Wie bereits in der Vorsaison wurden zudem die beiden zukünftigen Kapitäne gekürt: Flügelspieler Steffen Walde wurde vom Trainerstab benannt, während sein Stellvertreter Kevin Eichelsdörfer von seinen Teamkameraden gewählt wurde.

Einen basketballerischen Härtetest musste der ProB-Aufsteiger obendrein bestehen: Am Samstagnachmittag besiegten die Vestestädter die Erstregionalliga-Reserve des BBL-Aufsteigers Oettinger Rockets standesgemäß mit 78:58 (43:23). "Wir haben erneut viel gewechselt und einiges ausprobiert, insgesamt war ich recht zufrieden", kommentierte Bertram die Partie gegen die junge Zweite der Raketen.


Teamvorstellung am Freitag

Am Freitagabend ab 20 Uhr wird die neue Mannschaft den Fans bei einem Showtraining in der HUK-Arena offiziell präsentiert. Neben Erklärungen der Coaches dürfen sich die Anhänger auf einen Dreierwettbewerb und einen Dunking-Contest freuen. Der Eintritt ist frei.