Die Ampelanlage auf der Kreisstraße CO 29 im Bereich der Autobahnanschlussstelle Rödental (Landkreis Coburg) ist nicht einfach eine Ampel, die in einem gewissen zeitlichen Rhythmus von der Rot- auf die Grünphase schaltet. "Diese Ampel kann mehr", teilt das Landratsamt mit.

Sie sieht zum Beispiel, wenn ein Auto, das von der Autobahn abfährt, an der Ampel wartet, und schaltet dementsprechend auf Grün. Bisher haben Verkehrsteilnehmer an dieser Stelle schon mal bis zu 15 Minuten warten müssen. Der Verkehr staute sich ab und zu bis auf die Autobahn.

Eine Lampe mit Köpfchen

"Das lag an der Kamera, sie war 15 Jahre alt und manchmal, je nach Sonneneinstrahlung, hat es gedauert, bis die Ampel umgeschaltet hat", erklärt Straßenmeister Edelbert Schöpplein.

Jetzt wurde in diese Ampelanlage aber investiert, 43.000 Euro flossen in ein neues Schaltgerät sowie in Kameras.

Aktuell laufen die Arbeiten an der Anlage, danach soll sie noch intelligenter sein. So soll sie dann sogar mitdenken können: Wenn auf der Hauptachse von Rödental Richtung Dörfles-Esbach und in die Gegenrichtung viel Verkehr ist, dauert die Grünphase dort länger. Auch soll der Verkehrsteilnehmer, der von der A73 auf die Kreisstraße CO 29 auffahren will, dort nicht mehr so lange warten müssen, wie es bisher teilweise der Fall war. Vielmehr erkennt die Ampelanlage anhand von Kontaktschleifen, wenn viele Autos von der Autobahn Richtung Rödental bzw. Dörfles abfahren, und springt schneller auf Grün um. Wegen der Arbeiten an der Ampelanlage konnten diese Woche Verkehrsteilnehmer, die aus Fahrtrichtung Bamberg von der Autobahn kamen, nur nach rechts in Richtung Rödental abbiegen; die Linksabbiegerspur in Richtung Dörfles-Esbach/Coburg war gesperrt.

Zweiter Abschnitt nach Ostern

Im zweiten Bauabschnitt vom 6. bis 9. April wird die Ampelanlage auf Höhe der westlichen Abfahrtsrampe abgeschaltet. Die Verkehrsteilnehmer aus Fahrtrichtung Suhl können von der Autobahn kommend nur nach rechts in Richtung Dörfles-Esbach/Coburg abbiegen, die Linksabbiegerspur in Richtung Rödental ist gesperrt. Eine innerörtliche Umleitung in Richtung Rödental wird in Dörfles-Esbach ausgeschildert. Es wird empfohlen, für das Fahrziel Coburg bereits die A-73-Anschlussstelle Coburg zu nutzen. red