In der Nacht zum Mittwoch (17. Februar 2021) wurden in Coburg sieben Autos aufgebrochen. Bislang Unbekannte verschafften sich im Zeitraum von 21 Uhr bis 7 Uhr morgens Zugang zu verschiedenen Wertgegenständen.

Wie die Polizeiinspektion Coburg mitteilt, verteilen sich die Tatorte quer durch das Coburger Stadtgebiet. 

Sieben Autos aufgebrochen - etliche Wertgegenstände entwendet

So brachen die Täter in der Straße "Allee" einen VW und einen Ford auf. Weitere Tatorte waren die "Judengasse", die "Neugasse", der "Ernstplatz", die Straße "Brauhof" und die "Rosenauer Straße".

Bei der Aktion stahlen die Unbekannten verschiedene Wertgegenstände: So wurden ein Laptop, ein Tablet, sowie ein portabler Musikplayer gestohlen. Zudem entwendeten sie 1000 Euro Bargeld. Insgesamt schätzen die Beamten den Schaden auf rund 2000 Euro. An den aufgebrochenen Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 7000 Euro.

Die Polizei ermittelt nun wegen besonders schweren Diebstahls aus einem Fahrzeug und bittet um sachdienliche Hinweise. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09561/654-0 bei der Polizeiinspektion Coburg zu melden.