In der Nacht von Montag auf Dienstag beschwerte sich ein Anwohner im Gerhart-Hauptmann-Anger in Neustadt bei Coburg gegen Mitternacht laut der Polizei über eine lautstarke Party in der Nachbarschaft. Die Polizeistreife sorgte zunächst einmal für Ruhe.

Bei der Überprüfung der anwesenden Personen stellte sich dann heraus, dass gegen einen 24-jährigen Mann zwei Haftbefehle bestanden. Er muss noch eine Freiheitsstrafe von gut einem Jahr absitzen. Daraufhin erklärten ihm die Beamten die Festnahme. Damit war er nicht einverstanden und versuchte sich zu wehren. Als er auch noch um sich trat und schlug, mussten die Polizisten den jungen Mann mit Gewalt zu Boden bringen und fesseln.

Dabei mischte sich dann auch noch der Vater ein. Dieser schlug mit der Faust nach einem der Beamten.
Bei der kurzen Auseinandersetzung wurde niemand verletzt, wie die Polizei mitteilt.

Für den Sohn heißt es jetzt erst einmal, die ausstehende Haft anzutreten und wenig später ist dann eine neue Gerichtsverhandlung wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte fällig. Auch der Vater muss sich wegen versuchter Körperverletzung vor Gericht verantworten.