Laden...
Rödental
Streit eskaliert

Zwei gegen einen: Mann (30) wehrt sich mit Cola-Dose gegen Attacke mit Fahrradschloss

Als "Waffe" kamen am Donnerstagabend ein Fahrradschloss und eine Cola-Dose zum Einsatz, als aus einem Streit zwischen drei Männern in Rödental (Landkreis Coburg) eine handfeste Auseinandersetzung wurde. Verletzt wurde aber auch ein Zeuge, der einschreiten wurde.
Artikel drucken Artikel einbetten

Streit in Rödental eskaliert: Drei Männer im Alter von 30, 26 und 24 Jahren gerieten am Donnerstagabend in der Kronacher Straße in Streit. Anlass sollen verbale Beleidigungen der beiden Jüngeren gegenüber dem 30-Jährigen gewesen sein.

Da die Beleidigungen nicht aufhörten, ging der 30-Jährige mit einer Cola-Dose bewaffnet auf die beiden Kontrahenten zu. Ihre zahlenmäßige Überlegenheit nutzten die beiden jüngeren Männer aus, indem einer den Geschädigten festhielt und der zweite mit einem Fahrradschloss auf diesen einschlug. In dem folgenden Gerangel wehrte sich der 30-Jährige mit der Cola-Dose, wobei der den 26-Jährigen am Kopf traf.

Rödental: Schläge mit Fahrradschloss und Cola-Dose -  Zeuge greift ein und wird verletzt

Ein Zeuge des Vorfalles wollte die Männer dann trennen und verletzte sich hierbei an der Hand.

Die hinzugerufene Polizei stellte die Identität der Männer fest und erteilte vorerst jedem einen Platzverweis.

Die Strafanzeigen wegen gegenseitiger gefährlicher Körperverletzung folgen allerdings auf dem Postweg, heißt es in der Mitteilung der Polizei Neustadt bei Coburg.